Mittlerweile gibt es so vielfältige Bestattungsformen, dass jeder Mensch, jede Familie ihre individuell richtige Art und Weise für den letzten Weg finden kann. Gern beraten wir Sie zu all den Möglichkeiten und helfen Ihnen, insofern der Verstorbene das nicht selbst für sich verfügt hat, die für Sie und Ihre Familie passende Form zu finden. Die gängigsten und am häufigsten gewünschten Formen sind:

Die Erdbestattung
Unter einer Erdbestattung versteht man die Beisetzung des Verstorbenen in einem Grab in der Erde.

Urnenbeisetzung
Unter Feuerbestattung, auch Kremation, Kremierung oder Einäscherung, früher Leichenverbrennung, versteht man die Veraschung eines Verstorbenen. Dieser Vorgang wird in einem Krematorium durchgeführt. Die Überreste werden unverwechselbar in eine Aschekapsel überführt, die für die Beisetzung gewöhnlich in einer Bestattungs- oder auch Schmuckurne eingesetzt ist.

Seebestattung
Der Seebestattung geht die Kremierung des Körpers des Verstorbenen voraus. Wir arbeiten mit einer Seebestattungsreederei zusammen. Die Angehörigen haben die Wahl, die Urne in Abwesenheit der Familie auf See beisetzen zu lassen oder der Beisetzung beizuwohnen. In beiden Fällen erhalten sie im Nachhinein eine Seekarte mit der Markierung der Stelle der Urnenbeisetzung.

Beisetzung in einem Friedwald
Immer mehr steigt das Bedürfnis der Menschen, ihren Angehörigen, oft auch auf dessen eigenen Wunsch, in einem möglichst natürlichen Umfeld beizusetzen. In den letzten Jahren neu entstandene Friedwälder bieten die Möglichkeit für diese Form der Naturbestattung. Bereits zu Lebzeiten sind die Auswahl und der Erwerb des Baumes bzw. der Stelle möglich. Die Grabstelle ist örtlich fixiert, jedoch nicht als solche erkennbar. Kennzeichnend ist, dass eine individuelle Pflege der Grabstätte unzulässig oder unmöglich ist.

Fertigung eines Diamanten aus der Asche
Ein Erinnerungsdiamant kann aus der Asche des Verstorbenen hergestellt werden, wenn die Einäscherung bei Temperaturen erfolgt, die die Fertigung des Edelsteines durch hohen Druck über eine bestimmte Zeit möglich machen. Es werden verschiedene Größen an Diamanten angeboten. In den meisten Fällen wird dafür nicht die gesamte Asche benötigt, so dass eine zusätzliche Urnenbeisetzung stattfinden kann, um weiteren Angehörigen die Möglichkeit zu geben, einen Ort für ihre Trauer zu haben.